German Dragons

Das deutschsprachige Forum für alle Drachenliebhaber
 
StartseiteStartseite  FAQFAQ  SuchenSuchen  AnmeldenAnmelden  Login  

Teilen | 
 

 ...und immer wieder sind sie die "Bösen"

Nach unten 
AutorNachricht
Farphyni
Schlüpfling
avatar

Anzahl der Beiträge : 6
Anmeldedatum : 16.04.13
Alter : 22
Ort : Salzburg

BeitragThema: ...und immer wieder sind sie die "Bösen"   Di Apr 16, 2013 5:58 am

Wie der Titel des Themas schon sagt geht es hier um die Drachen in der Rolle der Bösen;
Meiner Meinung nach werden sie viel zu oft 'verteufelt', und in Filmen/Büchern/whatever in die Rolle des Bösen gesteckt und meist dann auch getötet.

Ein paar Fragen zur Diskussionsanregung: Was denkt ihr darüber? Findet ihr das in Ordnung? Denkt ihr anders als ich darüber? Warum glaubt ihr werden Drachen relativ oft in die Rolle der Bösen gesteckt?

_________________


OccultusOrbis ~ creation ex nihilo

http://farphyni.deviantart.com/
Nach oben Nach unten
http://vpfastdl.pf-control.de/draconigena/index.php
Raiden
Feuerspuckender Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 87
Anmeldedatum : 04.04.13
Ort : Bayern, in der Nähe von Deutschland

BeitragThema: Re: ...und immer wieder sind sie die "Bösen"   Di Apr 16, 2013 9:28 am

Für mich ein interessantes Thema, da ich auch selbst versuche es zu behandeln in der kleinen Geschichte die ich schreib. Sind Drachen böse? Was ist "Böse" eigentlich?
Gut und Böse sind für mich einfach nur zwei Standpunkte, zwei Seiten ein und der selben Medallie. Was für den Einen richtig ist kann für den Anderen falsch sein, und vice versa. Das Drachen meistens auf die Seite der "Bösen" gestellt werden hängt für mich damit zusammen das sie etwas verkörpern das der Mensch weder verstehen noch beherrschen kann. Und wie der Mensch so ist radiert er einfach alles aus auf dass das zutrifft. Drachen sind die "ultimativen Jäger", sie sind stark gepanzert, können Feuer speien, ihre Fänge und Klauen sind extrem gefährlich. Sie sind stark, schnell, und je nach hintergrund auch noch meistens intelligenter als ihre Beute. Man könnte sagen der einzige "natürliche Fressfeind" der Menschen, da man fast sagen könnte sie verkörpern eine Naturgewalt.
Ich denke historisch bedingt kann man es so sehen, das der Mensch im Drachen all das vereinigt vor dem er Angst hat, das er aber gleichzeitig auch bewundert, was die immense Faszination an Drachen ausmacht. Fliegende Kreaturen die das Feuer beherrschen, schnell und hart zuschlagen können aber genauso schnell wieder weg sind. Der Mensch hat alles bezwungen, nur die Drachen widerstehen ihm.
Eine weitere Erklärung das Drachen oft als "Böse" charakterisiert werden hängt meiner Meinung nach damit zusammen das wir alles nur aus einer Perspektive sehen können. Um wirklich beurteilen zu können ob eine Handlung richtig oder falsch war muss man den vollständigen Hintergrund aller Beteiligten kennen und die Umstände die dazu geführt haben. Wenn also ein Drache gezeigt wird wie er ein Dorf der Menschen auslöscht, jeden auf grausamste Art verbrennt und abschlachtet ist das sicherlich böse... oder nicht? Wenn dieser Drache das nun aber nur getan hat weil seine eigene Familie, seine Freunde und jeder der ihn am Herzen gelegen hatte von den Menschen getötet wurde, aus Angst, Hass oder reiner Habgier. Wenn er nichts mehr hat für das es sich zu leben lohnt, wenn er alles verloren hat und nur von Wahnsinn, erzeugt durch Trauern getrieben wird. Was ist jetzt böse? Ist der Drache böse das er sich an den Menschen für den Mord seiner Familie rächt? Sind die Menschen böse das sie, eine aus ihrer Sicht gefährliche Bedrohung eliminiert haben?
Aus diesen Gründen weigere ich mich grundsätzlich, egal wie etwas dargestellt wird, es tatsächlich zu glauben bevor ich nicht alle Hintergründe kenne.

... persönlich stehe ich allerdings voll hinter den Drachen, egal was sie verzapfen. Viel schlimmer als das was wir mit dieser Welt anstellen kann es ohnehin nicht sein.

_________________
Nach oben Nach unten
http://germandragons.forumieren.net
SpaceDog500
Schlüpfling
avatar

Anzahl der Beiträge : 50
Anmeldedatum : 22.04.13
Alter : 26

BeitragThema: Re: ...und immer wieder sind sie die "Bösen"   Do Apr 25, 2013 7:07 am

Also ich würde nicht sagen, dass sie immer die Bösen sind.
Gibt doch auch einige Geschichten in denen sie gut oder zumindest neutral sind, oder nicht?
Nach oben Nach unten
http://spacedog500.deviantart.com/
Raiden
Feuerspuckender Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 87
Anmeldedatum : 04.04.13
Ort : Bayern, in der Nähe von Deutschland

BeitragThema: Re: ...und immer wieder sind sie die "Bösen"   Sa Mai 04, 2013 5:56 am

SpaceDog500 schrieb:
Also ich würde nicht sagen, dass sie immer die Bösen sind.
Gibt doch auch einige Geschichten in denen sie gut oder zumindest neutral sind, oder nicht?
Es gibt auch durchaus Geschichten in denen Drachen gut sind, tatsächlich beobachte ich zur Zeit selbst einen Trend, das Drachen mehr zu den "Guten" zählen als zu den Bösen.
Aber rein von der Tradition her ist die Vorstellung, Drachen seien böse noch immer tief verwurzelt, und ich denke darauf spielt das an ^^

_________________
Nach oben Nach unten
http://germandragons.forumieren.net
SpaceDog500
Schlüpfling
avatar

Anzahl der Beiträge : 50
Anmeldedatum : 22.04.13
Alter : 26

BeitragThema: Re: ...und immer wieder sind sie die "Bösen"   Mo Mai 06, 2013 7:00 am

Naja, die Idee von Drachen kam ja irgendwann im Mittelalter oder? Damals war es ja, soweit ich weis, im "Trend" zu übertreiben und sich irgendwelche glorreichen geschichten auszudenken um als besonder Kämpfer dazustehen.
Weil jemand der ein riesen Monster, das Feuer speit und fliegt zur Strecke zu bringen, erhält natürlich mehr Ruhm als jemand der nen Teddy erlegt hat.

Daher ist echt doch selbstverständlich das damals Drachen nicht die Guten waren. Weil wer will schon rumerzählen er habe ein gutmütiges Monster getötet? ^^

Ich glaub da gabs mal so ne Doku wo erklärt wurde woher die Idee mit dem Drachen endstanden sein könnte. Das jemand mal eine Schlange dabei beobachtet hat wie sie mit ihrer Zunge züngelt und das für den ausgesehen haben könnte wie eine kleine Flamme und das dann später weiter vertieft und übertrieben wurde.

Aber die Frage war ja glaub ich, was ich davon halten das Drachen immer die Bösen sind. Naja, da ich ja ein Drachenfan bin find ich das natürlich schade. Aber andererseits sind die Bösen eh meistens die cooleren und interessanteren finde ich. Very Happy
Nach oben Nach unten
http://spacedog500.deviantart.com/
Raiden
Feuerspuckender Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 87
Anmeldedatum : 04.04.13
Ort : Bayern, in der Nähe von Deutschland

BeitragThema: Re: ...und immer wieder sind sie die "Bösen"   Di Mai 07, 2013 12:06 am

Nicht im Mittelalter, schon vieeeel früher. Quetzalcoatl zum Beispiel ist ein Drachenähnlicher Gott der Maya und Azteken, schon weit bevor dem Mittelalter. Tatsächlich gibt es in so ziemlich jeder Kultur Berichte über drachenähnliche Wesen, aus Zeiten wo keine dieser Kulturen Kontakt zueinander hatte.

Auch ist es nur in der westlichen Kultur so das Drachen als böse gesehen werden. In asiatischen Mythen gibt es viele Beispiel für gute, freundliche und weise Drachen. Zum Beispiel ein Mythos wo der Drache den lebensspendenden Regen für die Felder bringt. Gleichzeitig aber auch die Stürme und zerstörerischen Fluten, wenn er verärgert wird. Insofern denke ich ist dieser "böse Drache" aspekt eher ein Phänomen der westlichen Kultur, und kann nicht als allgemein angenommen werden.

_________________
Nach oben Nach unten
http://germandragons.forumieren.net
SpaceDog500
Schlüpfling
avatar

Anzahl der Beiträge : 50
Anmeldedatum : 22.04.13
Alter : 26

BeitragThema: Re: ...und immer wieder sind sie die "Bösen"   Di Mai 07, 2013 6:37 pm

Achso, naja Geschichte hat mich jetzt eh nie so wirklich interessiert. ^^;

Nach oben Nach unten
http://spacedog500.deviantart.com/
Smaraktwolf
Schlüpfling
avatar

Anzahl der Beiträge : 56
Anmeldedatum : 08.04.13
Alter : 24

BeitragThema: Re: ...und immer wieder sind sie die "Bösen"   Di Mai 21, 2013 10:45 am

@Raiden: Auch wenn diese myten von bösen drachen sich tatsächlich erst mit dem Christentum derartig stark verbreitet haben (den ganzen Abrahamischen Religionen soweit ich weiß) auch in der mytologie der Germanen, Kelten, Sachsen und ählichen stämmen waren ja drachen zu finden. Damals zwar vor allem als wächter von Schätzen, aber keineswegs als böse Kreaturen. Die Gräber alter Könige zu bewachen war ja eher eine ehrenvolle Aufgabe, als etwas schlimmes

_________________
Man muss an Dinge glauben, auch wenn sie nicht wahr sind, wie sollten sie sonst wahr werden? - Terry Pratchett
Nach oben Nach unten
http://smaraktwolf.deviantart.com/
Raiden
Feuerspuckender Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 87
Anmeldedatum : 04.04.13
Ort : Bayern, in der Nähe von Deutschland

BeitragThema: Re: ...und immer wieder sind sie die "Bösen"   Di Mai 21, 2013 11:11 am

Sag ich doch Wink Auch wenn es mich dann wiederum wundert warum der Drache im Christentum, um dabei zu bleiben, als böse angesehen wird, wenn in der Bibel mit keinem Wort erwähnt wird das er tatsächlich böse ist. Oder auch nur eine Kreatur dieser Art böse, aber ich denke wenn man es frei genug interpretiert... naja <.<

_________________
Nach oben Nach unten
http://germandragons.forumieren.net
SpaceDog500
Schlüpfling
avatar

Anzahl der Beiträge : 50
Anmeldedatum : 22.04.13
Alter : 26

BeitragThema: Re: ...und immer wieder sind sie die "Bösen"   Di Mai 21, 2013 8:58 pm

In der Bibel kommen Drachen vor? Wo?
Nach oben Nach unten
http://spacedog500.deviantart.com/
Raiden
Feuerspuckender Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 87
Anmeldedatum : 04.04.13
Ort : Bayern, in der Nähe von Deutschland

BeitragThema: Re: ...und immer wieder sind sie die "Bösen"   Di Mai 21, 2013 9:42 pm

Das ist es ja, sie kommen nicht vor, zumindest werden sie nicht explizit erwähnt, aber trotzdem ist im Christentum die Vorstellung sehr stark verbreitet Drachen wären gesandte des Teufels, oder gar selbst Dämonen.

_________________
Nach oben Nach unten
http://germandragons.forumieren.net
Smaraktwolf
Schlüpfling
avatar

Anzahl der Beiträge : 56
Anmeldedatum : 08.04.13
Alter : 24

BeitragThema: Re: ...und immer wieder sind sie die "Bösen"   Mi Mai 22, 2013 9:36 am

Stimmt, in der Bibel kommen drachen nicht prominent vor (obwohl es sehr wohl bibelstellen mit ihnen gibt, hat mir mal ein Relilehrer aufgezählt um mir zu beweißen wie böse drachen doch sind). Soweit ich weiß kommt dieser große Drachenhass jedoch von der Konkurenz der Frühkirche mit dem Mithraismus. Eigendlich sind diese beiden Religionen kaum ausseinander zu halten, nur wurde der Gott im Mithraismus oft als Stier oder eben Drache dargestellt. Die ersten Christen wollten sich von dieser sehr ähnlichen Konkurrenz abgrenzen und haben deswegen Drachen (damit auch den Gott der anderen) dämonisiert. Steht zumindest so in einem meiner bücher study

_________________
Man muss an Dinge glauben, auch wenn sie nicht wahr sind, wie sollten sie sonst wahr werden? - Terry Pratchett
Nach oben Nach unten
http://smaraktwolf.deviantart.com/
Raiden
Feuerspuckender Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 87
Anmeldedatum : 04.04.13
Ort : Bayern, in der Nähe von Deutschland

BeitragThema: Re: ...und immer wieder sind sie die "Bösen"   Mi Mai 22, 2013 11:27 pm

Nun DAS würde so einiges erklären. Auch wenn ich jetzt in den genauen stellen interessiert bin das nachzulesen XD Ich muss leider gestehen nicht die ganze Bibel gelesen zu haben. Die Begründung ergibt auf jeden Fall Sinn.
Ich finde es vor allem erschreckend, dass sich dieser Gedanke bis heute so stark gehalten hat, auch wenn mir ein Trend auffällt, das immer mehr Leute Drachen als etwas anderes sehen. Ein Umstand gegen den ich absolut nichts einzuwenden habe.

_________________
Nach oben Nach unten
http://germandragons.forumieren.net
SpaceDog500
Schlüpfling
avatar

Anzahl der Beiträge : 50
Anmeldedatum : 22.04.13
Alter : 26

BeitragThema: Re: ...und immer wieder sind sie die "Bösen"   Do Mai 23, 2013 2:16 am

aha

Was mir grade auffällt: Wenn Drachen als dämonisch angesehen wurden, würde das doch auch erklären, warum sie meist mit Hörnern abgebildet werden und Feuer speihen, oder? Weil Feuer ist ja aus der Religion doch auch etwas böses (Hölle) und Dämonen haben doch auch meist Hörner.
Nach oben Nach unten
http://spacedog500.deviantart.com/
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: ...und immer wieder sind sie die "Bösen"   

Nach oben Nach unten
 
...und immer wieder sind sie die "Bösen"
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
German Dragons :: Drachen :: Drachen in den Medien-
Gehe zu: